GesundheitspraktikerIn BfG | Der rechtlich abgesicherte Status

 

Der Status „Gesundheitspraktiker“ ist Qualitätssicherung

  • Wir arbeiten mit der Deutschen Gesellschaft für Alternative Medizin = DGAM zusammen. Sie hat unsere Inhalte geprüft und anerkannt.
  • Nach bestandener Prüfung erhalten Sie den Status des ‚Gesundheitspraktikers‘.
  • Damit haben Sie einen rechtlich anerkannter Status.
  • Der Status bietet Ihnen vor allem Sicherheit als rechtlich formale Abgrenzung zum Heilpraktiker.
  • Jetzt können Sie sich selbständig machen und Ihre eigene Gesundheitspraxis aufmachen.
  • Als Gesundheitspraktiker können Sie sich auf dem Gesundheitsmarkt eindeutig und prägnant darstellen.
  • Er ist ein Qualitätsmerkmal mit dem Sie sich von anderen Bewerbern abheben können.
Janine und Martha im Gespräch

Wirkungsbereiche

  • TAO Touch Gesundheitspraktiker/Innen (GP) können eine eigene Gesundheitspraxis eröffnen
  • komplementär in bereits vorhandenen Praxen mitarbeiten.
  • Ideal zu integrieren ist der Beruf in andere Felder wie Ergo- oder Physiotherapie, Naturheilverfahren, Osteopathie, Kinesiologie, Sozial- & Heilpädagogik, Pflege, Psychotherapie und Schulmedizin.

Weiterhin

  • wird der GP zunehmend in Reha Einrichtungen integriert
  • profitieren körperlich und geistig Behinderte in hohem Maße
  • ist diese Arbeit mit Kindern und/oder alten Menschen  besonders erfüllend
  • kann er das Angebot in Hotels oder Wellness Einrichtungen und Thermen bereichern

Kombinieren Sie den rechtlichen Status des Gesundheitspraktikers mit folgenden Ausbildungen: